Alu Laufen baut Zerspanung von Strangpressprodukten aus

Back to Beiträge

Die Aluminium Laufen investiert in die Zerspanung von Strangpressprodukten am Produktionsstandort Schweiz.

Da die Nachfrage nach einbaufertigen Aluminium-Strangpressprodukten aus einer Hand stetig ansteigt, investiert die Aluminium Laufen AG Liesberg in moderne CNC-Bearbeitungscenter und verdoppelt damit die Fläche für die Zerspanung auf neu 4.000 m2. Zusätzlich wird ihr mannloses Intra-Logistik-System erweitert und bindet das neue Zerspanungswerk II nahtlos ein, um kurze Lieferfristen und zudem Raum für zukünftige Entwicklungen zu schaffen.

Ausbau zu effizientem Zerspanungswerk II bis Mitte 2021

Gestapelte Transportkörbe. Foto: H+H Herrmann + Hieber GmbH

Bereits im Vorjahr wurde in eine moderne Rollbiegemaschine investiert und damit das inhouse Bearbeitungsangebot erweitert. Im Juli 2021 wird zu den sieben CNC-Bearbeitungscentern ein weiteres, hochproduktives und präzises CNC-Bearbeitungscenter installiert. Damit wird das Angebot des Hochpräzisions-Fräsens von Aluminium-Profilen, unter anderem für die Medizintechnik, erweitert und so die Bearbeitungs-Kompetenz am Standort gestärkt.

Mit der Realisierung des Zerspanungswerkes II werden die Arbeitsabläufe – vom stranggepressten Profil über die Bearbeitung bis zur Verpackung – weiter verbessert. Dafür wird eine Fläche von rund 2000 m2 umgebaut und einer neuen Nutzung zugeführt. Neu werden mehrere Bearbeitungscenter und autonome Fertigungszellen in den Prozess integriert. Zusätzlich werden eine vollautomatische Sägelinie sowie optische und taktile Messanlagen installiert.

Kurze Lieferzeiten für bearbeitete Strangpressprodukte

Patrick Villiger, CEO der Aluminium Laufen AG Liesberg, sagt dazu: „Wir bauen unser Dienstleistungsangebot im Geschäftsbereich Profile kontinuierlich aus und antizipieren damit die Kundenwünsche nach hochpräzise bearbeiteten Aluminium-Profilen mit kurzen Lieferzeiten und aus einer Hand. Aus langfristiger Sicht setzen Produkte aus dem Hochlohnland Schweiz hochkarätiges Wissen voraus oder werden durch beträchtlichem Kapitaleinsatz automatisiert produziert. Die Erweiterung der vollautomatisierten Materialversorgung ist für uns der logische nächste Schritt“.

Erweiterung des mannlosen Intra-Logistik-Systems

Flurförderung eines Transportkorbes mit Strangpressprofilen. Foto: H+H Herrmann + Hieber GmbH

Mit der von Aluminium Laufen projektierten Ergänzung des bestehenden mannlosen Intra-Logistik-Systems können künftig sechs bis zehn Bearbeitungscenter automatisch versorgt werden. Das Intra-Logistik-System wird um einen vierten Automatik-Kran der neusten Generation sowie ein Blocklager inklusive Flurfördertechnik ergänzt.

Die Vorteile liegen auf der Hand: interne nahtlose Versorgung mit Roh-Profilen, keine manuellen Operationen zwischen Strangpresse und Zerspanungswerk II und/oder der Verpackungslinie, und dadurch Schutz vor möglichen Handling-Fehlern sowie vor dem Zerkratzen der Oberfläche. Das ist zeit- und kostensparend, was wiederum den Kunden der Aluminium Laufen AG Liesberg zu Gute kommt.

Mit dem neuen Automatik-Kran können - zusätzlich zu den heutigen 270 Stellplätzen - weitere 135 Stellplätze bedient werden. Dadurch werden weitere Pufferkapazitäten für die Presse und die Verpackungslinie sowie genügend Raum für zukünftige Entwicklungen geschaffen. Die Montage des Automatik-Krans wird im Oktober 2021 beginnen.

Patrick Villiger ergänzend dazu: „Im Rahmen des Projekts benötigen wir zusätzlich 100 Transportgestelle aus Stahl, um die Strangpressprodukte zu transportieren. Wir nutzen diese Gelegenheit, um gewichtsoptimierte Racks anzuschaffen, von bisher 285 Kg auf neu 200 Kg pro Gestell. Bei jedem Wärmebehandlungsvorgang muss somit 85 Kg weniger Stahl von der Raumtemperatur auf 180°C aufgeheizt werden. Entsprechend benötigen wir weniger Energie und emittieren weniger CO2.“

Das Umbau- und Erweiterungsprojekt ist im ersten Quartal 2022 abgeschlossen. Damit ist die Voraussetzung für die Installation weiterer Bearbeitungskapazitäten geschaffen.

Mit der Modernisierung und der Weiterentwicklung des Bearbeitungs-Angebots unterstreicht die Aluminium Laufen AG Liesberg ihre starke Position in West-Europa und leistet zudem einen Beitrag zur Sicherung der rund 250 Arbeitsplätze. Durch diese Investition schafft das Unternehmen in den kommenden zwei bis drei Jahren rund 30 zusätzliche Arbeitsstellen.

Share this post

Back to Beiträge
Datenschutz
Wir, Giesel Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Länderflagge Deutsch
Wir, Giesel Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.