Apt Group feiert ihr 50jähriges Jubiläum

Back to Beiträge

Die Apt Group mit Hauptsitz in Monheim am Rhein feierte zu Beginn des Monats Juli ihr 50-jähriges Bestehen.

Am 1. Juli 2022 war es soweit: Zwischen 11.00 und 16.00 Uhr wurde an allen Standorten in Deutschland, den Niederlanden und Tschechien das 50jährige Bestehen der Apt Group gefeiert. „Ich freue mich, mit so vielen engagierten Mitarbeitern diesen Meilenstein in der Geschichte von Apt zu zelebrieren. Die Gruppe hat zusammen mit ihren Mitarbeitern eine Menge geleistet, um da zu stehen, wo sie heute steht. Auch in Zukunft wird sie auf Wachstum fokussiert ihre Marktposition weiter ausbauen“, erklärt, Michael Zint, CEO der Unternehmensgruppe.

50jähriges Jubiläum wurde an allen Standorten gefeiert

Gegründet wurde das Unternehmen 1972 durch Werner Hiller als Hiller + Maldaner oHG in Langenfeld. Über die Jahre entwickelte sich das Unternehmen zu einer multinationalen Unternehmensgruppe in der Aluminiumindustrie weiter. Über Zukäufe und Weiterentwicklung der vorhandenen Standorte produziert, bearbeitet und vertreibt die Gruppe Profile und Produkte aus Aluminium für die Branchen Bau, Transport, Automotive und Industrie.

Multinationale Unternehmensgruppe

Den Ursprung des Unternehmens hatte Unternehmensgründer Werner Hiller 1972 mit einer Strangpresse und einem kleinen Team gelegt und danach das Unternehmen weiter ausgebaut. Bereits 1978 wurde der Platz in Langenfeld zu knapp und das Unternehmen ist nach Monheim am Rhein gezogen. An dem Standort wird noch heute unter dem Namen Apt Extrusions produziert. Thomas Boddenberg, Geschäftsführer der Apt Extrusions sagt: „Wir sind stolz auf unsere Vergangenheit und darauf, mit dem gesamten Team den Produktionsstandort in Monheim nachhaltig weiter auszubauen. Auf die nächsten 50 Jahre!“

Apt Group besteht aus fünf Unternehmen

Im Januar 2000 übergab Werner Hiller die Geschäftsführung an Frans Kurvers, der den Grundstein für die weitere Expansion und Internationalisierung legte. So wurde 2003 der Grundstein für die apt Products-Division mit dem Zukauf eines Weiterbearbeitungswerkes in Eckental gelegt. 2004 folgte die Weiterentwicklung der Extrusions-Division mit dem Zukauf eines Strangpresswerkes in Roermond (NL). 2006 folgte der weitere Ausbau der Products-Division mit dem Zukauf eines tschechischen Werkes. Um für zukünftiges Wachstum aufgestellt zu sein, wurde 2017 die Organisation mit einer Holding-Struktur neu strukturiert. Heute besteht die Gruppe aus insgesamt fünf Unternehmen.

Die Produkte der apt Group sind genauso vielseitig wie ihre Mitarbeiter. Aus dem Alltag sind sie nicht mehr wegzudenken – ob es Aluminiumprofile in Fensterrahmen sind, Führungsschienen in PKW-Schiebedächern, Kühlkörper für Schalttechnik oder Aluminiumprofile für Fußballtore – apt spielt überall mit. Technologisch schafft es apt, die gesamte Wertschöpfungskette abzubilden – vom Rohstoff bis hin zum Endprodukt. Dazu gehören die Entwicklung, das Recycling, das Strangpressen, die mechanische Weiterbearbeitung, die Oberflächenveredelung (Eloxal und Pulverbeschichtung) bis hin zur Montage und Logistik. Mit etwa 1.000 Mitarbeitern erwirtschaftet sie einen Umsatz von ca. 250 Mio. EUR pro Jahr.

Share this post

Back to Beiträge