Assan Alüminyum: Investition in nachhaltige Expansion

Back to Beiträge

Assan Alüminyum plant bis 2024 hohe Investitionen in die nachhaltige Expansion des Unternehmens.

Die türkische Assan Aluminyum ist ein kontinuierlich wachsender Hersteller von flachgewalztem Aluminium in Europa, der von 2021 bis 2024 Investitionen in Höhe von 95 Mio. USD in seine nachhaltige Expansion plant. Nach Umsetzung aller Planungen verfügt Assan Alüminyum voraussichtlich über die größte Stranggusskapazität in Europa und Amerika.

Expansion gemäß den globalen Nachhaltigkeitsgrundsätzen

Assan Alüminyum setzt auf Nachhaltigkeit als einen seiner Kernwerte und folgt dem Rahmenwerk der Aluminium Stewardship Initiative (ASI), um alle seine Geschäftsprozesse nach globalen Nachhaltigkeitsstandards zu steuern. Das Unternehmen erhielt das vorläufige ASI-Leistungszertifikat für seine Produktions- und Recyclinganlagen für flachgewalztes Aluminium und plant neue Investitionen gemäß den globalen Nachhaltigkeitsgrundsätzen. Im Einklang mit dieser Vision will das Unternehmen über 95 Mio. USD in nachhaltige Erweiterungen investieren, zusätzlich zu den in den letzten zwei Jahren abgeschlossenen Investitionen in Höhe von 60 Mio. USD in.

Breites Spektrum an Investitionen

Die Pläne umfassen ein breites Spektrum an Investitionen. Dazu zählen eine Walzöl-Recyclinganlage, ein neues Walzwerkantriebssystem mit regenerativen Fähigkeiten zur Verbesserung der Energieeffizienz, neue Filtersysteme für Gießanlagen, eine verbesserte Produktionskapazität für dünne Aluminiumfolien sowie Digitalisierungsprojekte zur Verbesserung der Gießkapazitäten. Zu den neuen Maschineninvestitionen gehören ein modernes und hochenergetisches Dünnbandwalzwerk sowie 5 neue Gießanlagen. Mit insgesamt 24 Stranggussanlagen wird Assan dann voraussichtlich über die größte Stranggusskapazität in Europa und Amerika verfügen. Dadurch erhöht sich die jährlich installierte Produktionskapazität des Unternehmens auf mehr als 360.000 t und ermöglicht so die Produktion von höherwertigen Produkten, die für Branchen wie Konsumgüter-, Automobil- und Bauindustrie bestimmt sind.

Göksal Güngör, Geschäftsführer von Assan Alüminyum erläutert: „Zusätzlich zu den geplanten zukünftigen Investitionen in die Nachhaltigkeit haben wir weitere wichtige nachhaltigkeitsorientierte Aktivitäten, darunter unsere interne Recyclinganlage und unsere Anlage zur Erzeugung erneuerbarer Energien. Wir sind in der Lage, unsere Scope-2-Emissionen mit den I-REC-Zertifikaten auszugleichen, die wir durch die Produktion sauberer Energie erhalten. Wir investieren weiterhin nach unserer Vision von Nachhaltigkeit, da wir dies als unsere Verantwortung für die Zukunft unserer Kinder betrachten".

Share this post

Back to Beiträge