Auto-Neuzulassungen gehen im Juni erneut zurück

Back to Beiträge

Nach Angaben des VDA Verband der Aluminiumindustrie wurden in Deutschland im Juni 224.600 Pkw neu zugelassen. Das sind gut 18 % weniger als noch im Vergleichsmonat des vergangenen Jahres.

In den ersten sechs Monaten wurden somit insgesamt 1,2 Mio. Neufahrzeuge zugelassen, gut 11 % weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Im Vergleich zum Vor-Corona-Jahr 2019 bestehe im aktuellen Jahresverlauf ein Absatzdefizit in Höhe von 33 %. So der VDA.Weiterhin limitierten der Mangel an Vor- und Zwischenprodukten, hohe Rohstoffpreise und die allgemeine Verunsicherung aufgrund des anhaltenden Krieges in der Ukraine den Markt und die Produktion.

Neuzulassungen bei E-Autos sinken weniger stark

Die Elektro-Neuzulassungen sanken im Juni um 10 % auf gut 58.500 Einheiten. Der Rückgang war damit weniger stark als der des Gesamtmarktes. Der Anteil von Elektro-Pkw an den gesamten Neuzulassungen lag im abgelaufenen Monat bei 26,1 %. Die Neuzulassungen von rein batterieelektrischen Pkw (BEV) sanken um 3 %, die von Plug-In-Hybriden (PHEV) gaben um 16 % nach. Seit Jahresbeginn wurden insgesamt 306.400 Elektro-Pkw zugelassen und damit 2 % weniger als noch im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Der Auftragseingang aus dem Inland ist im Juni erneut gesunken und lag um 15 % unter dem Vorjahresmonat. Seit Jahresbeginn gingen jedoch 4 % mehr Aufträge ein als in den ersten sechs Monaten des vergangenen Jahres. Der ausländische Auftragseingang entwickelte sich negativ: Die deutschen Hersteller verbuchten im Juni 2 % weniger Aufträge als im Vorjahresmonat. Im ersten Halbjahr 2022 gingen insgesamt 14 % weniger Aufträge von Kunden aus dem Ausland ein.

Markt und Produktion immer deutlich unter Vor-Corona-Niveau

Die Pkw-Produktion in Deutschland ist im Juni den zweiten Monat in Folge gestiegen. Die deutschen Hersteller fertigten 302.500 Pkw (+19 %). Seit Jahresbeginn wurden 1,7 Mio. Pkw in Deutschland produziert, 3 % weniger als im ersten Halbjahr des Vorjahres. Das Produktionsniveau aus Vor-Corona-Zeiten ist jedoch noch deutlich entfernt: Das Produktionsvolumen im Juni 2022 lag 19 % unter dem im Juni 2019 und das Produktionsvolumen im aktuellen Jahresverlauf unterschreitet den Vergleichswert des Jahres 2019 noch um 32 %.

Produktion und Export im Juni kräftig zu

Mit 237.000 exportieren Neufahrzeugen lag der Export im Juni 22 % oberhalb des Vorjahresniveaus. Im Jahresverlauf bewegt sich der Export mit einem Minus von 5 % und 1,3 Mio. Einheiten allerdings noch unter dem Niveau des Vorjahres.

 

Share this post

Back to Beiträge