Heroal mit Cradle to Cradle Certified Produktstandard

Back to Beiträge

Das Systemhaus Heroal, Verl, erhält mit Cradle to Cradle Certified einen internationalen Nachweis für nachhaltige, kreislauffähige Produkte.

Mit der Cradle to Cradle Certified-Produktzertifizierung im Erreichungsgrad Silber wird dem Unternehmen ein international anerkannten Nachweis über die Verwendung umweltsicherer, gesunder und wiederverwertbarer Materialien in seinen Aluminium-Systemlösungen verliehen.

Eine Zertifizierung nach Cradle to Cradle Certified bescheinigt die Nachhaltigkeit von Produkten ganzheitlich entlang des gesamten Produktlebenszyklus. Die international anerkannte Zertifizierung betrachtet dabei unter anderem die sichere und potenziell unendliche Zirkulation von Materialien in Kreisläufen und dient als Nachweisdokument in vielen Green-Building-Standards wie Leed oder Well. Nun wurden 36 Heroal Systeme aus den Bereichen Fenster, Türen, Fassaden, Hebe-Schiebetüren und Brandschutz mit der Zertifizierung ausgezeichnet.

Der Cradle to Cradle Certified Produktstandard und die Ergebnisse von Heroal

Der Cradle to Cradle Certified Produktstandard bewertet Materialien und Verarbeitungsprozess anhand von fünf Kategorien. Die Zertifizierung wird vom unabhängigen Cradle to Cradle Products Innovation Institute vergeben. Erreicht werden können jeweils vier Ergebnisgrade, welche von Bronze bis Platin reichen. Zur Bewertung der verwendeten Materialien wird zum einen die Kreislauffähigkeit der Produkte betrachtet. Da Heroal Systeme aufgrund ihrer Rezyklierbarkeit, ihres hohen Anteils an Sekundärrohstoffen sowie ihrer Rückführbarkeit ein hohes Wiedernutzungspotenzial aufweisen, erreicht Heroal in dieser Kategorie das Ergebnis Gold.

Darüber hinaus wird die Materialgesundheit der eingesetzten Inhaltsstoffe bewertet, um die Sicherheit für Mensch und Natur zu garantieren. Dabei wird nicht nur das Produkt selbst betrachtet, sondern die gesamte Lieferkette einbezogen. In dieser Kategorie erreicht Heroal das Ergebnis Silber (für Fenster-, Tür-, Fassaden-, Schiebe-, Hebe-Schiebesysteme) und Bronze (für Brandschutztüren/-fassaden).

Heroal strebt kontinuierliche Verbesserung an

Das Unternehmen hat sich das Ziel gesetzt, sein erreichtes Cradle to Cradle Certified Level kontinuierlich zu verbessern. So arbeitet man gemeinsam mit seinen Lieferanten für das Beschichtungspulver daran, ein Pulver für Pulverbeschichtungsanlagen zu entwickeln, das ideal in den Wertstoffkreislauf zurückgeführt werden kann und in Zukunft die Erreichung eines höheren Erreichungsgrad zulässt.

Auch die Prozesse bei der Herstellung der Heroal Systeme werden im Rahmen der Zertifizierung evaluiert. Hinsichtlich der Nutzung erneuerbarer Energien erreicht Heroal erneut Gold, denn bei der Produktion der Produkte setzt das Unternehmen z. B. auf Energie aus einem eigenen Blockheizkraftwerk sowie Strom aus 100 % Wasserkraft. Nicht vermeidbare Emissionen gleicht das Unternehmen über Emissionszertifikate aus, mit denen die entstehende Emissionsmenge durch die Unterstützung international anerkannter Klimaschutzprojekte kompensiert wird. So besteht eine Partnerschaft mit Climate Partner, im Rahmen derer u. a. das Waldschutzprojekt Sambesi Redd+ in Sambia unterstützt wird. Es fördert die Verringerung von Degradierung und Entwaldung sowie den Erhalt der Biodiversität durch die Unterstützung kommunaler Gemeinden, indem die Lebensbedingungen vor Ort z. B. durch einen besseren Zugang zu Bildung und Medizin oder das Schaffen von Arbeitsplätzen verbessert werden.

Das verantwortungsvolle Wassermanagement ist ebenfalls Teil der fünf zu bewertenden Kategorien. Hier erreicht Heroal Silber. Die Aufbereitung des bei der Produktion benötigten Wassers ist bei Heroal dank der eigenen Wasseraufbereitungsanlage bereits vorbildlich. Bei der Vorbehandlung der Aluminiumprofile kommen derzeit jedoch Chemikalien zum Einsatz, die zu der Silber-Bewertung führen. Auch hier strebt das Unternehmen die Verbesserung des Prozesses an, um bei der nächsten Überprüfung der Zertifizierung in zwei Jahren mindestens Gold zu erreichen.

Zuletzt betrachtet der Cradle to Cradle Certified Produktstandard auch die Einhaltung sozialer Standards zur Wahrung der Menschenwürde und Unversehrtheit natürlicher Systeme. Neben der Einhaltung im Unternehmen selbst wird dabei auch die Lieferkette betrachtet. Auch in dieser Kategorie erzielt Heroal Gold.

Level Silber in Cradle to Cradle Certified

Insgesamt erreicht Heroal damit das Level Silber in Cradle to Cradle Certified und zählt so zu den führenden Unternehmen der Branche. Welche Bedeutung die erlangte Zertifizierung für das Unternehmen hat, erläutert Michael Heidenfelder, Leiter Entwicklung für Fenster-, Tür- und Fassadensysteme: „Wir haben eine große Verantwortung gegenüber heutigen und kommenden Generationen und sehen die Zertifizierung als Impulsgeber, um noch besser zu werden. Wir suchen stetig nach neuen Möglichkeiten, wie wir unsere Systemlösungen hinsichtlich ihres Fußabdrucks, den sie mit ihrer Herstellung und jahrzehntelangen Nutzung hinterlassen, kontinuierlich optimieren können. Dabei fokussieren auch wir uns nicht nur auf Einzelfaktoren wie den CO2-Ausstoss, sondern betrachten unsere Produkte ganzheitlich – ebenso, wie es auch das Cradle to Cradle Products Innovation Institute vorsieht. Damit leisten wir einen aktiven Beitrag zu nachhaltigem Bauen.“

Share this post

Back to Beiträge