IAA: Forscher präsentieren Leichtbau-Lastenfahrrad

Back to Beiträge

Auf der „IAA Mobility“ präsentieren Forscher neue Leichtbau-Ansätze für klimafreundliche Mobilität – unter anderem am Beispiel Lasten-Leichtbaufahrrad“.

Auf der IAA Mobility, die in München vom 7. bis 12. September stattfindet, zeigt das Forscherteam des Fraunhofer-Instituts für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF ein Lasten-Leichtbaufahrrad, das auf nachhaltigen Werkstoffen und funktionsintegrierten Lösungen basiert.

LBF-Forscher entwickeln funktionsintegrierten Leichtbau am Beispiel Lastenfahrrad

Basierend auf eigens durchgeführten Fahrbetriebsmessungen sowie Ausgangsdaten über Masse und Geometrie eines kommerziellen Lastenrades hat das LBF-Forscherteam CAD-Modelle erstellt und davon FE-Modelle abgeleitet. Diese wurden für die Entwicklung des neuen Leichtbaurahmens des Lastenfahrrads verwendet. Der Clou dabei ist nicht nur die Massereduzierung um knapp 40 % im Vergleich zum Ausgangslastenrad, sondern auch, dass in das Herzstück des Rahmens, einem zentralen Hohlprofilträger aus hochfester Aluminiumlegierung, ein ebenfalls in diesem Projekt entwickeltes Batteriesystem diebstahlsicher und witterungsbeständig ohne zusätzliches Gehäuse integriert werden kann. Das Batteriesystem weist die doppelte Speicherkapazität zum regulär verwendeten Akkusystem auf.
Weitere Entwicklung aus den Bereichen der Sensorintegration in das Lastenrad wie auch der nachhaltigen Transportboxsysteme werden auf der IAA präsentiert. Darüber hinaus bieten die umgesetzten Features hohes Potenzial für viele Anwendungen in unterschiedlichen Branchen, wie Maschinenbau, Medizin oder auch urbane Mobilität.

Share this post

Back to Beiträge