Neuauflage der beliebten VOA-Eloxal-Farbfächer

Back to Beiträge

Der VOA Verband für die Oberflächenveredelung von Aluminium hat seine Eloxal-Farbfächer neu aufgelegt.

Unternehmen, Architekten und Fassadenbauer nutzen die Eloxal-Farbfächer und Farbmuster des VOA gerne als hilfreiches Instrument bei ihrer täglichen Arbeit. Wegen der großen Nachfrage hat der VOA die Eloxal-Farbfächer neu aufgelegt, sie können im Online-Shop der VOA-Homepage bestellt werden.

Verbindliche Farb- und Grenzmuster helfen bei Absprachen

Schwarz ist nicht gleich schwarz. Und auch bei „hellbronze“ gibt es durchaus unterschiedliche Meinungen, wie dieser Farbton aussieht. Je nach Materialzusammensetzung und Oberflächeneigenschaften kann es zu Farbunterschieden, sogenannten Verfahrenstoleranzen, kommen. Um langen Gesprächen zwischen Auftraggeber und ausführendem Betrieb über aufgetretene Farbunterschiede vorzubeugen, schaffen zuvor vereinbarte verbindliche Farb- und Grenzmuster Abhilfe.

Eloxal-Farbfächer dient der Farborientierung

Hier kommt der Eloxal-Farbfächer ins Spiel. Er besteht aus eloxiertem Aluminium und dient der ersten, groben Farborientierung für die Planung und Abstimmung zwischen den Vertragspartnern. Bei Auftragserteilung ist anschließend das akzeptierte Spektrum mit genau beschriebenen Abweichungen vertraglich festzulegen. Der Eloxal-Farbfächer des VOA bildet mit C-0 sowie C-31 bis C-35 die sechs meistverwendeten Farben anodisierten Aluminiums ab. Selbstverständlich bieten die Eloxalbetriebe darüber hinaus auch weitere Farben an, beispielsweise die Grautöne C-36 bis C-38 oder kräftige Sandalor-Farben.

Die Eloxal-Farbfächer sowie weitere Informationen erhalten Interessierte über die VOA-Geschäftsstelle oder den Online-Shop. Mitgliedsunternehmen des Verbands bekommen ihn zum vergünstigten Preis.

Share this post

Back to Beiträge