Raufoss Technology übernimmt VT2i in Frankreich

Back to Beiträge

Raufoss Technology, ein weltweit tätiger Tier-1-Partner der Automobilbranche, hat das französische Unternehmen VT2i in Ramonchamp übernommen.

In diesem Werk werden neben Kugelgelenken auch verschiedenste Fahrwerkskomponenten für die Automobilindustrie entworfen und hergestellt. Zu den Kunden von VT2i zählen viele internationale Automobilhersteller. „Um unsere Wettbewerbsfähigkeit sowie die Attraktivität unseres internationalen Fahrwerkgeschäfts zu steigern, ist die Investition in Design und Herstellung unserer eigenen Kugelgelenke sowie die Erweiterung unseres Produktportfolios ein wichtiger strategischer Schritt,“ betont Raufoss-Geschäftsführer Matthias Benz.

Raufoss – führender Anbieter von Fahrwerksteilen aus Aluminium

Raufoss ist einer der führenden Hersteller leichter Fahrwerkskomponenten aus Aluminium. Dank der vollständig integrierten Wertschöpfungskette – von der Forschung und Entwicklung über die Schmiede- und Umformtechnik sowie maschinelle Fertigung bis hin zur Montage – und fundierter Materialkenntnis bietet das Unternehmen seinen Kunden auf einem Wachstumsmarkt Lösungen auf dem neuesten Stand der Technik. Die Elektromobilität hat großen Einfluss auf das Design und die Spezifikation von Achssystemen und andere Fahrwerkskomponenten. Dadurch, dass die Fahrzeuge durch die Elektrifizierung schwerer werden, muss an anderer Stelle Gewicht eingespart werden. Die Fahrwerkskomponenten zeigen hierfür deutliches Potenzial. Außerdem steigern Fahrwerkskomponenten aus Aluminium die Fahrwerksleistung bei gleichzeitiger Erfüllung aller Anforderungen an ein modernes Achssystem.

Übernahme bietet VT2i Wachstumschancen

Xavier Grandjean, Geschäftsführer von VT2i, unterstreicht die Wachstumschancen, die diese Übernahme für das Unternehmen mit sich bringt: „Als Teil eines internationalen Konzerns wie Raufoss hat VT2i die notwendige Größe, um umfangreiche Aufträge von Erstausrüstern zu übernehmen, was großes Wachstumspotenzial für VT2i bedeutet.“

Seit 5. September 2022 sind das ehemalige TRW-Werk in Ramonchamp und seine ca. 100 Mitarbeiter Teil der Raufoss Group. Zukünftig werden die Kugelgelenksexperten eng mit ihren Kollegen von Raufoss Technology zusammenarbeiten. Der neue Standort wird weiter unter dem Namen VT2i betrieben.

Raufoss Technology gehört zur in Österreich ansässigen CAG Holding, deren Eigentümer Cornelius Grupp ist. Raufoss betreibt Werke in Norwegen, Frankreich, Kanada, Mexiko und China und wird im Jahr 2022 einen Umsatz von 300 Mio. Euro verbuchen.

Share this post

Back to Beiträge