Schüco erwirbt Mehrheitsanteil an indischer Alufit

Back to Beiträge

Mit dem Erwerb der Mehrheitsanteile an Alufit, dem führenden Fassadenhersteller Indiens, expandiert Schüco, Bielefeld, auf dem indischen Markt.

Die Schüco International KG, eines der weltweit führenden Unternehmen für Gebäudehüllen, hat einen Vertrag zur Übernahme der Mehrheitsanteile an Alufit, Indien, unterzeichnet. Mit dem Joint Venture Alufit International Pvt. Ltd. konzentriert sich Schüco künftig verstärkt auf große Fassadenprojekte im gewerblichen und infrastrukturellen Bereich in Indien.

Erwerb der Mehrheitsanteile bringt zwei große Partner zusammen

In diesem Joint Venture kommen mit Schüco einer der weltweit führenden Spezialisten für Aluminiumsysteme und Indiens größter Aluminium-Fassadenbauer zusammen. Ziel ist es, einen jährlichen Umsatz von 100 Mio. EUR mit den Geschäften in Indien zu erreichen. Die Schüco Gruppe mit Hauptsitz in Bielefeld entwickelt und vertreibt Systemlösungen für Fenster, Türen und Fassaden und beschäftigt weltweit 5.650 Mitarbeitende. Alufit mit Hauptsitz in Bangalore ist heute Indiens führender Fassadenhersteller mit über 1.500 Mitarbeitender. Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Ausführung komplexer, großer Gewerbe- und Infrastrukturprojekte im ganzen Land bekannt.

Indien ist Schlüsselmarkt für Schüco

Andreas Engelhardt, persönlich haftender Gesellschafter von Schüco International, kommentiert die Ankündigung wie folgt: „Indien ist einer der aktivsten Märkte für kommerzielle und infrastrukturelle Entwicklung in der Welt. Als solcher ist er natürlich ein Schlüsselmarkt für Schüco, da wir unsere Präsenz auf den internationalen Märkten ausbauen wollen. Unser Joint Venture mit Alufit bietet uns eine starke Plattform, um unser Wachstum in Indien zu steigern. Mit einem starken Fokus auf Qualität und hochmodernen Produktionsanlagen ist Alufit ein perfekter Partner für uns, um nachhaltige Lösungen für große Fassadenprojekte in Indien zu liefern. Wir werden daran arbeiten mittels unserer Technologien und Systeme, die den Menschen in den Mittelpunkt stellen und mit der Natur im Einklang stehen, die nachhaltigen Gebäude der Zukunft zu ermöglichen. Wir möchten allen Mitarbeitern von Alufit und Schüco zu dieser Partnerschaft gratulieren. Wir sind zuversichtlich, dass dieses Joint Venture für beide Unternehmen von Vorteil sein wird und freuen uns auf eine gemeinsame spannende Reise."

Wichtiger Meilenstein für die gesamte Alufit-Familie

Pankaj Keswani (Geschäftsführer, Alufit International Pvt. Ltd), fügt dem hinzu: „Dies ist ein wichtiger Meilenstein für die gesamte Alufit-Familie, die unermüdlich daran gearbeitet hat, sich als Indiens führender Fassadenhersteller zu etablieren. In den vergangenen drei Jahrzehnten hat Alufit mehr als 1000 Projekte von unterschiedlicher Größe, Umfang und Komplexität mit hoher Qualität und Professionalität realisiert. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Schüco, um Bauherren und Investoren Lösungen anzubieten, die die Grenzen von Innovation und Service erweitern und die Messlatte für Gebäudehüllen in Indien höher legen werden.”

Im Jahr 1984 gegründet, ist Alufit heute Indiens führender Fassadenhersteller und hat einen wesentlichen Beitrag zur indischen Skyline geleistet. Das Unternehmen ist nachhaltig gewachsen und hat sich das Vertrauen seiner Angestellten und Kunden erarbeitet. Alufit hat sich von seinen bescheidenen Anfängen mit einem achtköpfigen Team zu einem angesehenen Unternehmen entwickelt, das anspruchsvolle Projekte von Bürokomplexen über IT-Parks bis hin zu Flughäfen ausführt. Mit drei hochmodernen Produktionsstätten an strategischen Standorten in Bengaluru, Hosur und Mumbai hat das Unternehmen landesweit wegweisende Projekte, wie World Trade Center, IT-Parks und ITES Campusse im ganzen Land für Bauträger, Unternehmen und Finanzinstitute realisiert.

Share this post

Back to Beiträge