Wechsel in der Geschäftsführung bei Erdwich

Back to Beiträge

Ein neues Führungstrio steht nach einem Wechsel in der Geschäftsführung bei Erdwich jetzt in der Verantwortung.

Die Erdwich Zerkleinerungs-Systeme aus dem bayerischen Igling hat nach einem Wechsel in der Geschäftsführung jetzt eine neue Führungsspitze: Florian Böhm-Feigl ist neuer Geschäftsführer und bildet zusammen mit Geschäftsführer Harald Erdwich und Prokurist Reinhard Hirschmiller das neue Führungstrio bei Erdwich.

Wechsel auf die Zukunft in der Geschäftsführung

Florian Böhm-Feigl ist Diplom-Ingenieur (FH) für Umwelt- und Verfahrenstechnik und stieg im Jahr 2007 bei Erdwich zunächst als Projektleiter ein. 2015 wurde er zum Technischen Leiter ernannt und war vor allem für internationale Großprojekte und die Entwicklung im Hause Erdwich zuständig. Mit seiner langjährigen Erfahrung und seinen umfangreichen Branchenkenntnissen ist er laut Unternehmensmitteilung „bestens gerüstet, die Zukunft von Erdwich mitzubestimmen und den weltweiten Erfolg weiter voranzutreiben.“„Ich freue mich über das in mich gesetzte Vertrauen der Geschäftsleitung und die damit verbundene Möglichkeit, die zukünftige Entwicklung von Erdwich nun noch aktiver mitgestalten zu können“, so Böhm-Feigl.

Geschäftsführer Hans Erdwich wechselt in den Ruhestand

Bereits 1989 übernahm Hans Erdwich die Geschäftsführung der Erdwich Zerkleinerungs-Systeme – mit der klaren Perspektive, ein innovatives und gesund wachsendes Familienunternehmen aufzubauen. Heute blickt er auf ein global erfolgreiches, hoch spezialisiertes Engineering- und Produktionsunternehmen. Nach über 30 Jahren aktiver Mitarbeit verabschieden sich nun der Erdwich-Geschäftsführer Hans Erdwich und seine Frau Gabriele in den Ruhestand. Er bleibt der Firma als Berater verbunden und steht dem Vertriebsteam für den Übergang unterstützend zur Verfügung.

Share this post

Back to Beiträge