Novelis erweitert Bandkapazität für Alu-Kaffeekapseln

Back to Beiträge

Novelis investiert rund 28 Mio. EUR in den Bau einer neuen Durchlaufglühanlage am deutschen Produktionsstandort in Plettenberg-Ohle.

Die neue Anlage verdoppelt die Kapazität des Standortes für geglühte Aluminiumbänder, die insbesondere zur Herstellung von Kaffeekapseln produziert werden sollen. Mit der Investition reagiert Novelis auf die steigende Marktnachfrage nach nachhaltigen Verpackungslösungen.

Viele Kaffeemarken entscheiden sich bei Herstellung haltbarer, aromaversiegelter Kaffeekapseln bewusst für Aluminium anstelle von Kunststoff. Kaum ein anderes Material besitzt die Barriere-Eigenschaften von Aluminium und schützt dauerhaft die Frische und Aromen vom Kapsel-Kaffee besser vor Feuchtigkeit, Licht und Luft. Darüber hinaus ist Aluminium ein ideales Kreislaufmaterial, da es immer wieder und ohne Qualitätseinbuße recycelt werden kann.

Novelis Ohle beliefert weltweiten Markt für Alu-Kaffeekapseln

Schon heute kommt das Vormaterial für die meisten Alu-Kaffeekapseln weltweit aus dem Novelis Werk in Ohle. Durch die Investition baut das Unternehmen seine Stellung im wachsenden Markt für Aluminiumverpackungen, die mit einem hohen Anteil Recyclingaluminium hergestellt werden, weiter aus. Die neue Fertigungslinie wird voraussichtlich im Frühjahr 2024 in Betrieb gehen. Die Bauvorbereitungen beginnen, sobald alle behördlichen Genehmigungen vorliegen.

„Mit der Investition positionieren wir uns als zuverlässiger Partner an der Seite unserer Kunden aus der Lebensmittel- und Verpackungsindustrie. Gemeinsam schaffen wir nachhaltigere Produkte für den Konsumenten“, betont Emilio Braghi, President Novelis Europe. „Der verstärkte Einsatz von recyceltem Aluminium hilft uns, den Verbrauch natürlicher Ressourcen zu reduzieren, die Kreislaufwirtschaft zu stärken und den Klimawandel zu begrenzen. Unsere Nachhaltigkeitsstrategie umfasst die Verpflichtung, unseren CO2-Fußabdruck bis 2026 um 30 % zu reduzieren und darüber hinaus, bis 2050 oder früher klimaneutral zu werden. Dadurch unterstützen wir auch unsere Kunden dabei, ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.“

Kaffeekapseln aus 80 % Recyclingaluminium

Gemeinsam mit seinen Partnern entlang der Wertschöpfungskette arbeitet Novelis daran, einen geschlossenen Kreislauf für Produktions- und End-of-Life-Schrotte zu schaffen und innovative und kohlenstoffarme Aluminiumlösungen zu entwickeln. Dazu zählen vor allem Aluminiumlegierungen, die zu einem Großteil aus recyceltem Aluminium bestehen, wie die für die Produktion nachhaltiger Kaffeekapseln mit über 80 % Recyclingaluminium. Der hohe Recyclinganteil bei der Aluminiumherstellung wurde durch einen internationalen Zertifizierungsbetrieb bestätigt.

In Nachterstedt, Sachsen-Anhalt, betreibt Novelis das weltgrößte und technologisch modernste Aluminium-Recyclingwerk mit einer Jahreskapazität von 400.000 t. Hier wird aus gebrauchtem Aluminium das Vormaterial für die Kaffeekapseln gegossen und später am Standort Ohle für die hohen Anforderungen der Kapselhersteller weiterverarbeitet.

Share this post

Back to Beiträge